Die nächste Kirchenvorstandswahl findet am 17. u. 18. November 2018 statt. In unserer Pfarrei werden acht Mitglieder des KV neu zu wählen sein.
Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der Pfarrei, die dann mind. 18 Jahre alt sind und seit mind. einem Jahr ihren Hauptwohnsitz auf Pfarreigebiet haben.
 
Die entsprechende Wählerliste kann noch bis zum 19. Oktober in der Zeit von 9-13 Uhr bzw. nach Vereinbarung in der Verwaltung der Pfarrei eingesehen werden.Bis zum 21.10. sind Einsprüche gegen die Wählerliste möglich, über die der amtierende KV entscheidet und die Liste wo nötig berichtigt.
Anders als bei den Gemeinderatswahlen ist bei der KV-Wahl eine Wahl nur in dem Wahllokal möglich, das zur eigenen Wohnortgemeinde gehört. Eine Umtragung in der Wählerliste z.B. in die Gemeinde, wo man sich engagiert, ist nicht vorgesehen. In diesem Fall wäre jedoch möglich, Briefwahl zu beantragen.Briefwahl ist ebenso nötig bei Personen, die im Meldewesen einen Sperrvermerk haben und deshalb nicht auf der Wählerliste erscheinen.
Anträge auf Briefwahlunterlagen können zwischen dem 3. und 14.11.2018 gestellt werden.
 
Zur Wahl stellen sich folgende Kandidatinnen und Kandidaten:
 
Michael Arndt, Frank Bette, Anno de Greef, Axel Gerhardy, Heiner Hanefeld, Michael Hennes, Hubert Kaminski, Ulrich Krampe, Georg Kronenberg, Michael Lenniger, Gerlinde Pindur, Raimund Schlenker, Dr. Volker Staudt, Michael Volmer, Peter Wilbers 
 
Die Vorschlagsliste mit Angaben zu den Personen hängt in den Schaukästen. Die Liste kann auf Antrag von wahlberechtigten Gemeindemitgliedern ergänzt werden. Das Procedere zum Einreichen von Ergänzungsvorschlägen ist auf der Liste im Schaukasten erklärt.

Pfarrei St. Franziskus feiert gemeinsam „Geburtstag“ und intensiviert regionales Denken

Die Vorstellung der personellen Veränderungen – auch mit Blick auf das im Entwicklungsprozess bis 2030 verankerte Drei-Regionen-Konzept – stand im Mittelpunkt der Pfarrversammlung von St. Franziskus. Wenige Tage vor dem Franziskustag (4. Oktober) feierten knapp 200 Gäste zudem das zehnjährige Bestehen der Großpfarrei mit einer Festmesse in der Weitmarer Franziskuskirche und bei Sekt und Snacks an nett dekorierten Tischen im Gemeindeheim.

 

Interessierte sind eingeladen zu einem Tag der Begegnung und des Austauschs mit der Weggemeinschaft St. Benedikt
am 13. Oktober 2018 von 9.45 Uhr bis 16 Uhr in den Räumen von St. Martin, Am langen Seil 120, 44799 Bochum.


Der Tag ist dem Thema "Die Benediktsregel – ihre zeitlose Lebensweisheit und ihre scheinbaren Widersprüche"  gewidmet.

Konzept und Durchführung: Gabriele Heitfeld-Panther Obl OSB, Mentorin des Klosters Langwaden für die Weggemeinschaft und Autorin zahlreicher benediktinischer Veröffentlichungen, und Pastor Heribert Weinbrenner.


Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Für die Planung bitten wir um vorherige Anmeldung. Anmeldung und nähere Informationen:  0172-2359201 (Panther).

 

Pfarrversammlung in St. Franziskus

Wie geht es weiter?

               Wer ist für mich zuständig?

                          Gibt es noch Gemeindebüros?

Herzliche Einladung an alle Mitglieder der Pfarrei St. Franziskus im Bochumer Süden zur Pfarrversammlung am
Samstag, 29. September um 18.00 Uhr.

Die Pfarrversammlung beginnt mit der Vorabendmesse in der Pfarrkirche, anschließend gibt es Informationen über die zukünftige Entwicklung der Pfarrei St. Franziskus im Gemeindehaus.

In einem Schreiben an Pfarrer Thomas Köster, die stellvertretende Vorsitzende des Kirchenvorstands, Letizia Füssenich und die Vorsitzende des Pfarrgemeinderats, Christel Salk-Weimer, vom 2. März hat der Essener Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck das Votum der Pfarrei St. Franziskus angenommen. Sie können sich das Schreiben des Bischofs hier ansehen.

 

 

 

Interessierte sind eingeladen zu einem Tag der Begegnung und des Austauschs mit der Weggemeinschaft St. Benedikt am 14. April 2018 von 9.45 Uhr bis 16 Uhr in den Räumen von St. Martin, Am langen Seil 120, 44799 Bochum.
Der Tag ist dem Thema "Neues Leben" gewidmet. Konzept und Durchführung: Dr. Gabriele Heitteld-Panther und Pastor Heribert Weinbrenner. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Für die Planung bitten wir umvorherige Anmeldung. Anmeldung und nähere Informationen: 0234-770595 oder 0172-2359201 (Panther).

zum Jahresthema "Leben mit Widersprüchen"
Interessierte sind eingeladen zu einem Tag der Begegnung und des Austauschs mit der Weggemeinschaft St. Benedikt am 24. Februar 2018 von 9.45 Uhr bis 16 Uhr in den Räumen von St. Martin, Am langen Seil 120, 44799 Bochum.

Der Tag ist der Einführung in das Jahresthema "Leben mit Widersprüchen" gewidmet. Konzept und Durchführung: Dr. Gabriele Heitteld-Panther und Pfarrer Heribert Weinbrenner. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Für die Planung bitten wir umvorherige Anmeldung. Anmeldung und nähere Informationen: 0234-770595 oder 0172-2359201 (Panther).


Gottesdienste am 24. Februar für die Gemeindenachrichten in St. Martin:
9.45 Uhr Morgengebet, 12 Uhr Mittagsgebet, 14.45 Uhr Eucharistiefeier

Das Sternsingen als beliebte, wie bewährte Benefizaktion bewegt zum Jahresbeginn wieder viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene als Begleiter. Mit Kreidezeichen oder als Klebeschild bringen sie an den ersten beiden Januar-Wochenenden in Gewändern der Heiligen Drei Könige den Neujahrssegen zu den Häusern der Pfarrei St. Franziskus. Gleichzeitig bitten sie um Spenden für notleidende Kinder.  

Zum Abschluss der Weihnachtszeit wird am Sonntag, 14. Januar, zu einem Konzert in die St. Engelbert-Kirche, Kassenberger Straße 94, in Oberdahlhausen eingeladen.

Solostimmen sind Anna Bartling, Sopran und Georg Schneider, Tenor. Katharina Meier und Steffen Wibbe werden das Programm mit Altblockflöten und Querflöte bereichern. Der Gemischte Kirchenchor St. Engelbert und der Kirchenchor der katholischen Gemeinde werden Chorsätze aus verschiedenen Epochen vortragen. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Alfons Bartling.
Einlass ist bei freiem Eintritt um 16.30 Uhr. Das Konzert beginnt um 17 Uhr.

Auch im Januar 2018 besuchen wieder viele Sternsinger unserer Pfarrei so manchen Haushalt, bringen den Segen Gottes für das Jahr und sammeln Spenden für unterschiedliche Hilfsprojekte. Die Sternsingeraktion gibt es bundesweit, organisiert von dem Kindermissionswerk „Die Sternsinger“.
 
Traditionsreich und doch so verschieden -  die Gestaltung der Sternsingeraktion zeichnet sich in den einzelnen Gemeinden in ihren unterschiedlichsten Facetten.
„Gutes Tun“ – darüber wird nicht nur gesprochen, sondern die Kinder und Jugendlichen setzten sich tatkräftig ein, können so mit ihren eigenen Möglichkeiten etwas bewegen. Neben dem Sammeln der Spenden spielt das Erleben von Gemeinschaft eine wichtige Rolle. Fragt man einen kleinen, müden Sternsinger dann am Abend nach einem wirklich anstrengenden Tag, ob er im nächsten Jahr wieder mitmachen möchte, so lautet die Antwort häufig voller Überzeugung „Ja!“. Das gemeinsame Erleben und die Erkenntnis, mit eigener Kraft etwas bewirkt zu haben, motivieren und überzeugen.
 
So bleibt die Sternsingeraktion in all den Umbrüchen und Veränderungen unserer Zeit doch ein sinnvoller und nach wie vor mit viel Herzblut organisierter Bestandteil unserer Gemeinden.
 
Hier eine Übersicht, wann die Sternsinger in unserer Pfarrei durch die Straßen ziehen:

Mit der Stille ins Gespräch kommen - Gottesbegegnung
9. Dezember 2017             8.30 - 16 Uhr

Die Weggemeinschaft St. Benedikt lädt herzlich ein zu einem Einkehrtag im Advent.
Das ganze Jahr über unterstützen uns die Mönche aus Langwaden bei unseren Treffen vor Ort hier in der Pfarrei. Am 9. Dezember 2017  möchten wir die Mönchsgemeinschaft im Kloster besuchen und dem Thema Stille, einem ganz entscheidenden Aspekt der zisterziensischen Spiritualität, auf der Spur sein.  Nähere Einzelheiten, Mitfahrgelegenheit und Anmeldung: 0172-2359201