Drucken

Weihbischof Franz Vorrath ist von April bis Juli 2013 durch die Pfarrei St. Franziskus gereist. Dabei hat er viele Treffen und Gespräche mit Einrichtungen, Kindergärten, Bezirksbürgermeistern, Alten- und Pflegeheime, Ehrenamtlichen, Angestellten der Pfarrei, Pastorale Mitarbeiter und Priester durchgeführt. Viele Eindrücke und Impulse ergeben so ein umfangreiches Bild der Pfarrei St. Franziskus im Bochum er Süden.

Am Donnerstag, 18. April hat Weihbischof Franz Vorrath den Visitationsbericht dem Kirchenvorstand, Pfarrgemeinderat und der Pastoralkonferenz vorgestellt. Abschließend sieht der Weihbischof folgende Herausforderungen für die Ehrenamtlichen und hauptberuflichen Mitarbeiter:

 

Herausforderungen

"Ich persönlich sehe folgende Herausforderungen, denen sich die Pfarrei stellen muss:

 

- Überprüfung des Pastoralplans
- Gewi
nnung neuer ehrenamtlicher Mitarbeiter
- Auf dem Gebiet der Pfarrei leben 55 bis 65 Nationen, aufgeteilt in zahlreiche Kulturen und Religionen (siehe Sozialpastoral)
Integration der Sozialpastoral in die Gesamtpastoral  der Pfarrei
- Aufrechterhaltung des Jugendzentrums Lichtblick
- Gesamtkatechetische Arbeit auf Pfarrebene
- Fortführung gemeindeübergreifender Aktionen wie z.B. Wallfahrt, Fronleichnamsprozession und der Franziskustag am 05. Oktober
- Weiterführung des Pfarreientwicklungsprozesses mit Herrn Meurer (BGV)
- Auswertung der 'Sonntagsfragen' ("Die Zukunft ist kein Schicksal - Wir können sie gestalten") und die daraus zu entwickelnde Konsequenz für die Pastoral

 

DANK

 

Bei allen Haupt- und Ehrenamtlichen möchte ich mich für ihren Einsatz sehr herzliche bedanken. Ich bin der festen Überzeugung, dass diese Pfarrei eine gute Zukunft hat, wenn es auch weiterhin eine gute Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Ehrenamtlichen gibt. Des Weiteren muss es der Pfarrei gelingen, neue ehrenamtliche Mitarbeitende zu gewinnen, damit die Pfarrei ihre Lebendigkeit behält und auch attraktiv wird für solche, die noch nicht glauben."

In der WAZ ist zur Visitationsreise ein Artikel erschienen.