Klaus Grafe, Pastor in der Gemeinde St. Paulus/St. Martin, wird Ende Juli seinen Dienst in unserer Pfarrei aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Die Verabschiedung findet an zwei Terminen statt. Hierüber informiert Pastor Grafe in einer persönlichen Mitteilung, die wir an dieser Stelle wiedergeben.

Mit Schreiben vom 27. Mai 2013 teilt unser Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck mir mit, dass er mich zum 31.07.2013 von meinem Amt als vicarius paroecialis mit dem Titel Pastor der Pfarrei St. Franziskus sowie von der Beauftragung mit der eigenverantwortlichen Wahrnehmung der Seelsorge in der Gemeinde St. Paulus aus gesundheitlichen Gründen entpflichtet und in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Den Ruhestand werde ich in Viersen verbringen und dort in der Pfarrei Remigius als Subsidiar (in unserem Bistum heißt das „Pastor im besonderen Dienst“) helfen. Verabschieden möchte ich mich in St. Paulus am 30. Juni im bzw. nach dem Festgottesdienst und in St. Martin am 14. Juli im bzw. nach der Sonntagsmesse beim Grillfest. Ende Juli (ein paar Tage Resturlaub kommen hier zum Tragen) werde ich in die Wohnung nach Viersen ziehen, die ich schon ab dem 01.07. gemietet habe.

Herzlich lade ich zu den Gottesdiensten und zur Begegnung ein!

Ihr Pastor Klaus Grafe