Am vergangenen Sonntag, 8. Mai 2016, stand der Bischof von Troyes und Präsident der katholischen Friedensbewegung pax christi in Frankreich, Msgr. Marc Stenger, am Vormittag einem deutschsprachig Pontifikalamt in der Heimkehrer-Dankes-Kirche Bochum vor. Das Pontifikalamt fand zum Gedenken an das Ende des 2. Weltkriegs und zum Europatag sowie gleichzeitig zur Eröffnung der Ausstellung "Frieden(s)gestalten zwischen Niederrhein, Ruhr und Sauerland" statt, die in Zusammenarbeit mit dem Diözesanverband von pax christi Essen vom 8. Mai 2016 bis 29. Mai 2016 in der Kirche Heilige Familie (Heimkehrer-Dankes-Kirche) präsentiert wird, statt.

Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst vom Chor und Orchester der Gemeinde St. Franziskus Bochum-Weitmar unter Leitung von Helmut Leo. Musiziert wurde die "Messe des Friedens" von Reimund Hess. Der Essener Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck richtete ein schriftlichen Gruß an den ausländischen bischöflichen Gast. Bischof Dr. Overbeck schreibt darin unter anderem: "... So heiße ich Dich herzlich in unserem Bistum willkommen, wünsche Dir eine frohe Feier und hoffe, dass wir uns bald einmal wiedersehen. Mit allen guten Wünschen für das vor uns stehende Pfingstfest und herzlichen wie brüderlichen Grüßen an Dich. Dein + Franz-Josef Overbeck, Bischof von Essen". Im Rahmen seines Besuches im Bistum Essen besuchte Bischof Stenger auch die Pax-Christi-Kirche in Essen. Außerdem gab es eine Begegnung mit Mitgliedern von pax christi Essen an der Bochumer Heimkehrer-Dankes-Kirche.

Foto: Hermann Haferkamp.