Am 04. und 05. April spendet Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck rund 120 jungen Christinnen und Christen der Pfarrei St. Franziskus das Sakrament der Firmung. In den 5 Gemeinden der PFarrei haben sich die jungen Christinnen und Christen rund 6 Monate lang auf dieses wichtige Ereignis vorbereitet. Viele Aktionen, Gruppenstunden, Gespräche und Aktionen haben die Zeit der Vorbereitung geprägt.

 

Stichwort: Firmung

Das Wort Firmung leitet sich von dem lateinischen Wort „firmare“ ab und bedeutet soviel wie „festmachen, bestärken“. Bei der Firmung selbst breitet der Bischof über die Firmlinge die Hände aus und ruft den Heiligen Geist auf sie herab. Dann spendet er jedem einzelnen Firmling das Sakrament, indem er ihm die Hände auflegt, ihm mit „Chrisam“, einem Salböl, ein Kreuz auf die Stirn zeichnet und dazu die Worte spricht: „Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist“.